• Info
  • Außengastronomie Aachener Weiher

    Mehrfachbeauftragung Wettbewerb/ 2002
    3. Preis
    Ulrich Königs, André Rethmeier, Christoph Schlaich, Marion Mischke
    Landschaftsarchitekt: Jörg Rekittke , Köln

    Das Gebaute wird eher als Objekt im Park, denn als Gebäude wahrgenommen, weil gewöhnliche Attribute eines Hauses fehlen. Somit wird auch der Zustand des „Geschlossen Seins“ im Winter nicht als negativ empfunden. Das schwach hinterleuchtete Frühlingsbild auf der Außenhaut des Objektes steht in einer dynamischen Beziehung zu der sich kontinuierlich verändernden der Parklandschaft des Inneren Grüngürtels im Wechsel der Jahreszeiten. Einerseits könnte die scheinbare Transparenz als eine minimalste Intervention interpretiert werden. Andererseits wird durch die permanente zeit-räumliche Inkongruenz von Abbild und Landschaft der eigentliche Hauptdarsteller, nämlich der Innere Grüngürtel, in seiner kraftvollen Schönheit betont, ja vielleicht sogar erst bewusst gemacht.