• Info
  • Gemeindezentrum Dormagen_ Perspektive

  • Gemeindezentrum Dormagen_ Lageplan

  • Gemeindezentrum Dormagen_ Grundriss

  • Gemeindezentrum Dormagen_ Ansicht

  • Gemeindezentrum Dormagen_ Perspektive

  • Gemeindezentrum Dormagen_ Perspektive Innenraum

  • Gemeindezentrum Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Dormagen

    Eingeladener Realisierungswettbewerb/ 2007
    1. Preis
    Planung LPH 1-5/ Fertigstellung 2008
    Ulrich Königs, Ilse Königs,, André Rethmeier

    Städtebau
    Das Gemeindezentrum formiert sich in einer umarmenden Geste um eine gemeinsame Mitte: Den Gartenhof, Herz und Bezugsort der gesamten Anlage, in dem sich bei schönem Wetter das Gemeindeleben abspielt. Hier betritt man die Gebäudeteile, die Gottesdienst, Büro und Jugend zugeordnet sind und ein zusammenhängendes Ganzes bilden. Das Gemeindezentrum öffnet sich nach Westen zur Stadt Dormagen hin. Ein von weitem sichtbarer Akzent entlang der Walhovener Straße wird durch den erhöhten Saalbereich gesetzt.
    "Freiraum" Die Wegeführung zu den Eingängen und die sinnvolle Zonierung in verschiedene Nutzungsbereiche werden durch eine sanfte topographische Auffaltung unterstützt. Beidseitig des Zugangs befinden sich der leicht abgesenkte Bolzplatz und eine sanft angeböschte Wiese in die der Spielplatz eingebettet liegt. Der zentrale Gartenhof gliedert sich in einen befestigten Teil für große Feste und einen begrünten ebenfalls wieder leicht angeböschten Teil für die verschiedensten Anlässe informellen Zusammenseins: Grillen, Spielen, Gruppentreffen im Freien … Fließend wird das Gemeindezentrum ins Freie hin erweitert.

    Licht, Material und Farben
    Den geschlossenen Fassadenteilen werden weiß-transluzente Polycarbonatplatten vorgehängt. Im Oberlichtbereich des Saals dienen diese transluzenten Platten als Lichtfilter. Sie lassen sowohl für die Außenwirkung wie auch für die Innenatmosphäre eine charaktervolle Lichtstimmung entstehen, die sich den wechselnden Tages- und Jahreszeiten anpasst. Zur Hofseite entsteht durch die Abstufung von Außenbereich, Vordachzone und vollflächig verglastem Foyer eine abgestufte Lichtstimmung, die den fließenden Raumübergang unterstützt.