• Info
  • Gemeindezentrum Langenfeld_ Modellfoto

  • Gemeindezentrum Langenfeld_ Lageplan mit Grundriss EG

  • Gemeindezentrum Langenfeld_ Grundriss OG

  • Gemeindezentrum Langenfeld_ Schnitt

  • Gemeindezentrum Langenfeld_ Ansicht

  • Gemeindezentrum Langenfeld_ Perspektive

  • Gemeindezentrum Langenfeld_ Modellfoto

  • Gemeindezentrum Langenfeld_ Modellfoto

  • Gemeindezentrum Johanniskirche Langenfeld

    Eingeladener Realisierungswettbewerb/ 2012
    Ulrich Königs, Ilse Königs, André Rethmeier, Adria Daraban, Masato Takagaki, Tharasana Tharmabalan

    Der Standort der ev. Kirchengemeinde Langenfeld an der Stettiner Straße erfährt durch die Erweiterung eine grundsätzliche Neubewertung. Zukünftig wird durch die übergeordneten Funktionen der Verwaltung und der Familienbildungsstätte ein Oberzentrum der ev. Gemeindearbeit in Langenfeld entstehen.

    Die Bedeutung des neuen Funktionsschwerpunktes wollen wir städtebaulich und architektonisch hervorheben. Die bestehende Kirche und das bestehende Gemeindehaus bilden dabei zwei Mittelpunkte, die in ihrer Materialität und Größe wie Anker im Gesamtgefüge wirken sollen. Die neuen Funktionen verbinden diese beiden bestehenden Fixpunkte mit einer transparenten Rahmung. Der winkelförmige Glaskörper fasst die Gesamtanlage zusammen, gleichzeitig erlaubt er vielfältige Ein- und Durchblicke. Das heterogene Ensemble wird durch den Winkel klar umrissen ohne hermetisch abgeschlossen zu wirken. Insgesamt entsteht ein signifikanter Neubau, der angemessen zeichenhaft den öffentlichen Charakter des Gemeindezentrums betont. Der Betrachter soll neugierig werden und der Besucher soll ein Bauensemble mit einladendem Charakter erfahren.

    Das bestehende Foyer im EG wird ringförmig um den Innenhof ergänzt und behält die gewohnten Eingänge. Alle öffentlichen Funktionen sind im Erdgeschoß angeordnet. Das Obergeschoß sieht keinen Publikumsverkehr vor und nimmt alle administrativen Funktionen auf. Das separate Treppenhaus an der Dietrich-Bonhoeffer-Str. kann als direkter Verwaltungseingang genutzt werden.