• Info
  • Haus des Beamtenbundes_ Modellfoto

  • Haus des Beamtenbundes_ Modellfoto

  • Haus des Beamtenbundes_ Modellfoto

  • Haus des Beamtenbundes_ Modellfoto

  • Haus des Beamtenbundes_ Modellfoto

  • Haus des deutschen Beamtenbundes

    Eingeladener Realisierungswettbewerb/ 1995
    Vladimir Nikolic mit Ulrich Königs / Ilse Königs, Thomas Roskothen

    Unter der Voraussetzung, daß ein Neubau an Stelle der vorhandenen Bausubstanz errichtet wird, entsteht ein Nutzungs- und Gestaltungsspielraum, den wir ausnutzen wollen um ein Gebäudekonzept vorzuschlagen, daß im höchsten Maße den vielfältigen Anforderungen, die sich an den Ort und die Aufgabe in der heutigen Zeit stellen, gerecht wird. Der Ort wird durch die Friedrichstraße als neue, alte Einkaufs- und Flaniermeile Berlins charakterisiert. Geschäfte, Restaurants und weitere Dienstleistungs-gewerbe prägen das Straßenbild . Das einzelne Haus, der jeweilige Block, sollten Abwechslung und Attraktivität innerhalb der Homogenität der Friedrichstraße erzeugen. Die Aufgabe fragt nach einem Haus für den Deutschen Beamtenbund, welches gleichzeitig Offenheit, Funktionalität und eine angemessene Repräsentanz wiederspiegelt. Die heutige Zeit erfordert eine Antwort mit Hinblick auf das 21.Jahrhundert und Mut zur Modernität ohne dabei die Qualitäten des Bestehenden aus dem Auge zu verlieren. Diesen Anforderungen an Ort, Zeit und Aufgabe haben wir versucht gerecht zu werden. Der Baukörper ist wie eine dreidimensionale Skulptur entwickelt, die einen spannungsvollen Dialog zwischen Innen- und Außenräumen erzeugt.