• Info
  • Hochschulzentrum RWTH_ Modellfoto

  • Hochschulzentrum RWTH_ Konzeptschema

  • Hochschulzentrum RWTH_ Modellfoto

  • Hochschulzentrum RWTH_ Grundriss EG

  • Hochschulzentrum RWTH_ Schnitt

  • Hochschulzentrum RWTH_ Fassadenschnitt

  • Hochschulzentrum RWTH_ Modellfoto

  • Hochschulzentrum SSC 2000 RWTH Aachen

    Realisierungswettbewerb/ 2000
    Ulrich Königs, Michael Döring, Robert Winterhager ;
    Mitarbeiter: Matthias Köhler

    Ein Schwamm

    Tiefe, Offenheit und Transparenz entstehen durch eine Oberflächenvergrösserung. Je größer die Oberfläche, desto mehr Austausch und Kontakt ist möglich. Transparenz und Offenheit entsteht so in der Logik einer fraktalen Geometrie der Oberfläche, ähnlich der theoretisch unendlichen Länge einer Küstenlinie. Giuseppe Peano und David Hilbert liefern uns die mathematischen Grundlagen: Eine stetige, umkehrbare Abbildung von einer Linie auf einer Fläche. Ein simpler Badeschwamm gibt uns die metaphorische Analogie. Die Kortex unseres Gehirns in seiner monostrukturellen Komplexität ist ähnlich aufgebaut. Wir beginnen ein Haus zu planen, das offen, transparent und kommunikativ die RWTH repräsentieren kann. Nicht die Transparenz eines Aquariums interessiert uns, denn letztendlich ist hierbei das trennende Moment größer als das verbindende, sondern die geheimnisvolle Transparenz eines Schwammes - komplex und einfach zugleich.