• Info
  • ICE Bahnhof Erfurt_ Modellfoto

  • ICE Bahnhof Erfurt_ Konzeptdiagramm

  • ICE Bahnhof Erfurt_ Pragrammschema

  • ICE Bahnhof Erfurt_ Grundrissebenen

  • ICE Bahnhof Erfurt_ Modellfoto

  • ICE Bahnhof Erfurt

    Ideen- und Realisierungswettbewerb/ 1995
    Ulrich Königs, Ilse Königs

    Chromatogramme

    Die chromatographischen Zeichnungen bilden das konzeptionelle Grundgerüst des Entwurfs. Das komplexe System ICE - Bahnhof wurde als zweidimensionales Netzwerk entwickelt, deren Linien zunächst- einmal eine provisorische funktionale Codierung erhalten. Sie bilden ein hochreagibles, instabiles Bezugssystem mit einer internen Logik.

    Der Bahnhof ist kein Gebäude. Seine vier Plattformen sind eher städtebauliche Flächen, die übereinandergestapelt und intensiv verbunden wurden. Die Organisation diesen öffentlichen Raumes folgt städtebaulichen Regeln, somit sind die Chromatogramme Flächennutzungsplänen ähnlicher als architektonischen Planungen.

    Über Rückkopplungsschleifen ändert sich wie in einem Evolutionsprozeß das Gesamtsystem Bahnhof parallel zu den sich entwickelnden Teilsystemen.