• Info
  • Museum Folkwang_ Modellfoto

  • Museum Folkwang_ Modellfoto

  • Museum Folkwang_ Lageplan

  • Museum Folkwang_ Diagramme

  • Museum Folkwang _ Grundriss

  • Museum Folkwang_ Schnitt

  • Museum Folkwang_ Perspektive

  • Museum Folkwang_ Perspektive

  • Museum Folkwang_ Perspektive Innenraum

  • Museum Folkwang

    Eingeladener Realisierungswettbewerb/ 2007
    Ulrich Königs, Ilse Königs, André Rethmeier, Thomas Roskothen, Mirjam Patz, Geraldine Bach, Karla Spennrath

    Der Besuch der Fossilienlagerstätte Grube Messel hat zum Ziel, den authentischen Fundort zu erleben. Der Blick und der Weg in die Grube werden durch die angebotenen Hintergrundinformationen und Gartenerlebnisse angereichert und intensiviert. Das Besucherinformationszentrum liegt unmittelbar am Weg zu diesem Ziel. Das Gebäude wird zum Teil des Weges, der Weg ist Teil des Gebäudes. Die topographische Einbettung des Gebauten lässt dessen Konturen einerseits scharf hervortreten und betont somit den inszenierten Ort, andererseits werden Übergänge fließend erfahren: drüber / drunter und innen / außen wechseln weich und permanent.

    Freiflächenkonzept
    Der Ort ist in vielerlei Hinsicht durch seine Heterogenität charakterisiert. Kulturelle Nutzung stößt unmittelbar auf industrielle Nutzung. Industriell genutzte Böden treffen auf große Sukzessionsflächen und Spontanvegetation. Diese zeitliche und räumliche Überformung wird durch die Freiflächengestaltung nicht harmonisiert oder verdeckt, sondern durch unterschiedliche Zonierungen in ein Gesamtkonzept integrativ eingebunden.